Kopf
LinksHilfe
Sitemap Kontakt
Suche Home
Home
Home
Home
Home
Home
zur GdG-KMSfB-Webseite

zur GPA-djp Webseite

zur PRO-GE Website

zur vida Website

zur attac Website

zur Global2000 Website

zur Greenpeace Website

zur Webseite der Armutskonferenz

zur Webseite der KBA

zur Website

zur Website
 
Inhalt | Home | Kommunale Grundversorgung

Kommunale Grundversorgung – was ist das?


Städte und Gemeinden sind die kleinsten sich selbst verwaltenden politischen Einheiten in Österreich. Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, welche vielfältigen Aufgaben eine Kommune tagtäglich erfüllt und damit zur hohen Lebensqualität der Menschen im städtischen und im ländlichen Raum beiträgt. In den vergangenen Jahren haben die Kommunen immer mehr zusätzliche Aufgaben übernommen – ohne einen entsprechenden Zuwachs an Personal und finanzielle Mittel.

Wissen Sie, dass die Städte und Gemeinden

  • Kindergärten, Volks- und Hauptschulen und die meisten Pflege- und Betreuungseinrichtungen errichten und erhalten?
  • in der Errichtung und der Erhaltung sämtlicher Wasser- und Abwasseranlagen eine maßgebliche Rolle spielen?
  • dafür sorgen, dass Ihr Müll regelmäßig abgeholt, fachgerecht entsorgt wird?
  • das Netz an Gemeindestraßen finanzieren und dafür sorgen, dass diese Straßen im Winter geräumt werden und befahrbar bleiben.
  • die Finanzierung und Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehren sicherstellen und damit verhindern, dass Feuersbrünste oder andere Naturgefahren, wie Lawinen, Hochwasserkatastrophen, o.ä., in den Städten und Gemeinden zur Bedrohung von Leib und Leben werden.
  • erste Ansprech- und Erledigungsstelle für viele Verwaltungsangelegenheiten des Alltags sind? Bearbeitung und Erteilung von Baugenehmigungen, Überprüfung und Genehmigung von Veranstaltungen, Straßen- und Sanitätspolizeibehörde und sie sind auch zuständige Stelle für das Wasserrecht, um nur einige Aufgaben zu nennen.
  • dafür sorgen, dass Sie auf EU-, Bundes-, Landes- oder der Gemeindeebene wählen gehen können? Sie organisieren den Ablauf jeder Wahl.
  • die Instrumente der direkten Demokratie (wie Volksabstimmung, Volksbefragung, Volksbegehren) von den Kommunen organisiert und durchgeführt werden
  • auch für die Raumordnung, sowie den Kultur- und Freizeitbereich zuständig sind? Ohne finanzielle Unterstützung oder Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur gäbe es kaum Veranstaltungen und auch sämtliche Sportvereine oder Freizeiteinrichtungen sind ohne Unterstützung durch die Gemeinde völlig undenkbar.
  • für die Wirtschaft in ihrer Region einen wichtigen Beitrag leistet? Kurze Genehmigungsverfahren, Hilfe und Beratung bei der Unternehmensgründung, aber auch gelegentliche materielle Hilfe sind wichtige Elemente erfolgreicher Wirtschaftspolitik der Gemeinden.
  • im Gesundheits- und Pflegebereich Städte und Gemeinden nicht nur viel Geld zahlen, damit Sie in Ihrer Nähe ein Spital, ein Alten- oder Pflegeheim zur Verfügung haben, sondern sie auch mit der Bereitstellung und Bezahlung des Gemeindearztes die Gesundheitsversorgung vor Ort sichern und weiters die freiwilligen Rettungsdienste massiv finanziell unterstützen?
  • dass neben der Meldung der Geburt eines Kindes, die Meldung eines Todesfall von Angehörigen Städte und Gemeinden häufig auch für das Bestattungswesen und die Erhaltung der Friedhöfe zuständig sind?

Neben all diesen Aufgaben, gibt es noch weitere wichtige Selbstverwaltungsangelegenheiten, die auf kommunaler Ebene erfolgen: das sind z.B. die Verwaltung des Gemeindevermögens, die Einhebung der Gemeindesteuern, die Errichtung und der Betrieb von wirtschaftlichen Unternehmungen, Hilfs- und Rettungs-, Leichen- und Bestattungswesen, die Erhaltung von Schulen leisten die Gemeinden auch ihren vom Staat zur Erledigung übertragene Aufgaben, wie z.B. sicherheitsbehördliche Funktionen, sie sind Personenstands-, Staatsbürgerschafts-, Melde- und Wahlbehörde und auch Wohnungsamt und Säuglingsfürsorge fallen in ihren Bereich. Die Städte und Gemeinden sind somit, wie erwähnt, die bürgernächsten Verwaltungseinheiten in Österreich.

zurück    zum Seitenanfang.   
zurück    zum Seitenanfang.   
zur Webseite

zur Webseite


Weiterempfehlen